Oft musst du stark sein, wenn du etwas verändern möchtest.
Aber noch stärker musst du sein, wenn du akzeptieren musst wie es ist, 
oder warten musst, bis es vorüber ist. 

(Zeitblüten)

 

Unter diesem Motto beobachten wir derzeit die europa- bzw. weltweite Ausbreitung der COVID-19-Erkrankungen und die daraus resultierenden Regulierungen und Einschränkungen auch in Bezug auf die Reisemöglichkeiten. 
Weltweit wird nun das soziale wie das wirtschaftliche Leben sukzessive auf ein Minimum reduziert, um der weiteren Verbreitung des Corona-Virus‘ entgegenzuwirken. 

Die gesetzten Maßnahmen sind sicherlich zu unser aller Wohl, aber was bedeutet dies nun für Ihre bereits gebuchte Radreise oder für Ihren Wunsch in der heurigen Sommersaison eine Radreise bei uns zu buchen?

Unsere Vorbereitungen für die nahende Radreisesaison waren bereits voll im Gang, als unser Tun jäh unterbrochen wurde. Wir wollen alles daran setzten, diese außergewöhnliche Zeit als Team zu meistern, um dann – sobald es wieder möglich ist – gemeinsam mit Ihnen wieder kräftig in die Pedale treten zu können.

Wir sind auch höchst dankbar dafür, dass der Staat Österreich uns als von dieser Krise schwer betroffene Tourismusbetriebe Überbrückungshilfen in Aussicht stellt. Bitte unterstützen auch Sie uns, indem Sie eine gebuchte Reise - sofern wegen noch bestehender Reisewarnungen nötig - nach Möglichkeit auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und nicht stornieren. Geben Sie uns einfach einen neuen für Sie passenden Termin bekannt – wir erledigen die Umbuchung in gewohnt unbürokratischer Weise.

Da es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar ist, wie lange wir mit den Einschränkungen umgehen müssen, bleibt uns nur die Möglichkeit, geduldig Woche für Woche zuzuwarten und immer wieder neu zu entscheiden, ab wann bereits gebuchte Reisen wie geplant stattfinden können. Welche konkreten Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeiten wir aktuell anbieten können, lesen Sie bitte hier.

Wir alle lieben und brauchen Ruhephasen. Doch derzeit müssen wir uns in Geduld üben, um diese auferlegte „Ruhephase“ bestmöglichst zu überbrücken. Bleiben Sie bitte wie wir besonnen und freuen Sie sich auf die Zeit, in der wir die Welt wieder gut gesattelt auf den Bikes erobern können! 

… oder anders ausgedrückt:

bleiben wir der Natur auf der Spur!  

 

Ihr MitarbeiterInnen-Team von INNTOUR 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.